Eröffnung: Wieviel Grundrechtsverlust ist mir die Nutzung von Instagram wert?

Diskussionsveranstaltung am 04.05.2021, 19:00 Uhr



Längst haben wir uns im digitalen Leben eingerichtet und erliegen täglich der Schizophrenie, vieles von uns preiszugeben, um die Vorzüge des Digitalen zu nutzen, und zugleich mehr Datenschutz zu fordern. Wer uns gut kennt, kann uns manipulieren. Gelingt es uns, die Gestaltungshoheit zu behalten? Wie lassen sich Datenschutzprobleme in den Sozialen Medien aufdecken? Ist unser Datenschutz gut genug – wo liegen seine Grenzen?

Mit Ulrich Kelber, Bundesdatenschutzbeauftragter

  • Jan Schallaböck, Jurist, Anwaltskanzlei iRights.Law Berlin
  • Rebekka Weiß, Leiterin Vertrauen & Sicherheit, Bitkom e.V.
  • Thorsten Strufe, Professor für Praktische IT-Sicherheit, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Katharina Mosene, Leibniz-Institut für Medienforschung Hamburg
  • Lorena Jaume-Palasí, Gründerin von The Ethical Tech Society

 

Moderation: Ute Lange (i3kommunikation)


Bonner Tage der Demokratie

Trio MedienService

Kaiserstr. 139-141

53113 Bonn

Tel.: 0228 180 33 50

info@trio-medien.de

 

Illustrationen: https://www.ewerart.de/